Anleitungen tiptel 8010/8020 All-IP

Konfiguration des Gateways Yeastar Neogate TG100-TG1600

Konfiguration des Gateways Yeastar Neogate TG100-TG1600

Die Anleitung beschreibt den Anschluss eines GSM-Gateways Yeastar Neogate TG100 an einer tiptel 8010/8020 All-IP Telefonanlage.

Die Gateways TG200 bis TG1600 werden in ähnlicher Weise eingebunden.

 

Einstellungen am Yeastar Neogate TG100

Nach dem Einloggen auf der Neogate Web-Oberfläche, wechseln Sie zu dem Reiter „Gateway“. Jetzt öffnet sich die Ansicht für den Punkt „Mobile List“. Über den Punkt „Bearbeiten“ (Stift) gelangen Sie zu der Oberfläche für die Einstellungen des GSM-Ports.

In unserem Beispiel haben wir eine SIM-Karte von eplus genutzt.

Unter dem Reiter "Erweiterte Einstellungen" werden die Daten vom Mobilfunknetz automatisch eingetragen. Die Geheimzahl der SIM-Karte geben Sie bitte unter PIN-Code (im Beispiel 1234) ein.

SIP-Account anlegen

Nun müssen Sie einen virtuellen SIP-Account für die tiptel 8010/8020 All-IP anlegen. In unserem Beispiel haben wir die Rufnummer "2000" gewählt.

Hinweis: Bitte ein komplexes Passwort verwenden.

Routen setzen

Die eingehenden und ausgehenden Routen werden unter "Mobile-to-IP" und "IP-to-Mobile" gesetzt.

SIP-Daten in die tiptel 8010/8020 All-IP eintragen

In der tiptel 8010/8020 All-IP klicken Sie bitte auf "Routing" - "Gateways" und dann auf "Neues Gateway hinzufügen".

Der Name kann frei gewählt werden. Unter "Host" tragen Sie die IP-Adresse des Gateways Yealink Neogate TG100 ein. Den Benutzernamen und das Passwort entnehmen Sie bitte der Programmierung unter "SIP Account anlegen" in dieser Anleitung.

Wenn die Eingaben richtig waren, sehen Sie nach einiger Zeit unter "Gateways" im Bereich Status den Hinweis in grün "registriert".

Routen in der tiptel 8010/8020 All-IP setzen

In unserem Beispiel darf der Teilnehmer "admin" <1000> über das Gateway telefonieren.

Als Benutzer wählen Sie <1000> "admin" aus. Unter "Muster" geben Sie für einen einfachen Test "*" ein. Bei Gateway-ID wählen Sie unser neu angelegtes "Neogate TG100" aus.

An der Seite unter "Routing eingehend" wählen Sie in der oberen Zeile bitte "Neogate TG100" aus. Bei Muster können Sie wieder "*" eintragen. Das Ziel ist erneut der Teilnehmer "1000".

Nun können Sie über den Teilnehmer "1000" kommende und gehende Gespräche über das GSM-Netz führen.

Tiptel steht für über 45 Jahre Erfahrung

Top