tiptel

Pressemitteilungen 2011

Ergophone 307

Noch nie war er so einfach zu bedienen wie heute

Datum:


12.12.2011







Meldungstyp:


Produktinformation

Agentur:


Eigen

Autor:


Lotte Heyrowsky

Zeichenanzahl:


2396

Anhänge:


DOC/PDF/EPS/JPG

 
Ergophone 307 – Noch nie war er so einfach zu bedienen wie heute
Der ergonomische Anrufbeantworter von Tiptel ist unglaublich schnell und dabei selbsterklärend zu bedienen. Drei Tasten genügen, um seine Grundfunktionen zu nutzen. Zusammen mit der hohen Lautstärke sowie der exzellenten Sprachqualität ist Tiptel mit diesem Anrufbeantworter ein grandioser Coup gelungen. 

Mit dem Ergophone 307 überrascht Tiptel seine Kunden: Einen so einfach zu bedienenden Anrufbeantworter gab es noch nie. Wer auf eine individuelle Ansage verzichten möchte, schaltet ihn einfach an und er ist betriebsbereit. Nicht viel länger dauert es, einen individuellen Empfangstext aufzunehmen. Die Bedienung ist selbsterklärend. Wie bei allen Tiptel Ergonomie-Geräten ist auch hier dafür Sorge getragen, dass Nachrichten besonders laut und deutlich abgehört werden können, die Tasten groß und übersichtlich sind und die Display-Schrift gut lesbar ist. Mit seiner sehr guten Wiedergabequalität bietet dieses Ergonomie-Modell den gewohnt erstklassigen Tiptel Ton.

Technik, die sich von selbst versteht
Gemäß dem Tiptel Slogan „Keep it simple“, ist der Anrufbeantworter Ergophone 307 mit nur wenigen Tasten zu bedienen. Neben dem An- und Ausschalter und einer verdeckten Leiste für Grundeinstellungen, gibt es nur drei Tasten, mit denen alle Funktionen benutzt werden können. Eine Taste für „Nachricht“, eine für „Weiter“ und eine für „Zurück“. Über einen großen, seitlich angebrachten Schieberegler wird die Lautstärke reguliert. Das Löschen von Nachrichten ist nicht nötig. Der Ergophone 307 verfügt über einen Ringspeicher, der automatisch abgehörte Nachrichten löscht, sobald der Speicher von 20 Nachrichten voll ist. Die 21. verdrängt also die erste abgehörte Nachricht. Das Motto für diesen Anrufbeantworter ist also: aufstellen, anschließen und fertig.

Flash-Memory statt Batterien

Für die Aufzeichnung entwickelte der Marktführer aus Ratingen ein Verfahren mit einer Abtastfrequenz von 11,025 kHz, die Profiqualität liefert. Insgesamt verfügt der Anrufbeantworter über eine Speicherkapazität von 40 Minuten. Mit zwei Minuten Speicherzeit pro Anruf kann jede wichtige Nachricht aufgenommen werden. Durch die moderne Flash-Memory-Technologie kommt das Gerät ohne Batterien aus.

Der Ergophone 307 ist für einen empfohlenen Verkaufspreis von 99,90 Euro im Handel erhältlich.

Über die Tiptel.com GmbH

Dokumente zum Download:

 



tiptel Ergophone 6020/6021

Einfach nur elegant – das Handy für Einsteiger und Fortgeschrittene

Datum:


14.11.2011







Meldungstyp:


Produktankündigung

Agentur:


Eigen

Autor:


Lotte Heyrowsky

Zeichenanzahl:


2953

Anhänge:


DOC/PDF/EPS/JPG


Ob Profi oder einfach nur Anwender – das Ergophone 6020/6021, das neue Klapp-Handy aus dem Hause Tiptel, ist immer passend

Ratingen, 14. November 2011 – Das war bisher mit noch keinem Ergonomie-Handy möglich: Die Bedienung des Ergophone 6020/6021 lässt sich ganz einfach an den Nutzer anpassen. Wahlweise kann das Telefon mit den gesamten Funktionen oder aber mit einem reduzierten Menü benutzt werden. Eine Neuheit, auf die das Ratinger Unternehmen Tiptel zu Recht stolz ist: „Wir erreichen damit, dass auch Einsteiger in die mobile Kommunikation nach der Eingewöhnungsphase den gesamten Funktionsumfang dieses ergonomischen Handys nutzen können“, so Geschäftsführer Jürgen Taplick.

„Einsteiger“ - und „Fortgeschrittene“ -Modi
In der Einstellung „Einsteiger“ sind nur ganz elementare Funktionspunkte eingeblendet, um die Nutzung möglichst übersichtlich und schnell zu gestalten. Der „Fortgeschrittene“ -Modus gewährt Zugriff auf zusätzliche Funktionspunkte des Telefons. Anfänger kommen so ganz leicht mit der Mobiltelefonie zurecht, können SMS schreiben und lesen, während versierte Telefonierer im „Fortgeschrittene“ -Modus beispielsweise bei den „Nachrichten“ -Funktionen auch Zugriff auf  „Vorlagen“, „Postausgang“, „Gesendete Nachrichten“ und „Multimedianachrichten“ haben. Nur im „Fortgeschrittene“ -Modus kann die Einstellung für den SOS-Notruf, mit dem im Bedarfsfall Hilfe angefordert werden kann, programmiert werden. Der Notruf selbst kann auch im „Einsteiger“ -Modus abgesetzt werden. Desweiteren kann der Nutzer im Auswahlpunkt „Hauptmenü“ zusätzlich seine gewünschten Hauptfunktionen festlegen und so sein Hauptmenü auf das Wesentliche reduzieren.

Reduziertes, schlichtes Design und viele ergonomische Extras
Das Ergophone 6020/6021 hat ein großes Farb-Display und kommt in einem sehr schlichten, wertigen Design mit Alu-Rahmen. Damit auch im zugeklappten Zustand Anrufe, SMS, Weckfunktion und der Akku-Status ersichtlich sind, befinden sich vorne vier LEDs. Ist beispielsweise eine Nachricht eingegangen, blinkt die LED mit dem Brief-Symbol. Mit dem integrierten Recorder können zum einen Memos aufgenommen werden, wie beispielsweise Einkaufslisten, genauso können aber auch Gespräche mitgeschnitten werden, um an wichtige Dinge zu erinnern. Die Schrift im Display kann in zwei unterschiedlichen Größen angezeigt werden. In der normal großen Ausprägung von Ergonomie-Telefonen und in extra groß. Das Ergophone 6020/6021 verfügt über drei Direktwahltasten für SMS-, Kamera- und Lupenfunktion, die unabhängig von den Einstellungen im Hauptmenü immer verfügbar sind.

Das Telefon ist in Schwarz, Ergophone 6020, und Weiß, Ergophone 6021, erhältlich. Das Ergophone 6020 hat eine schwarz-gummierte Oberfläche, das Ergophone 6021 ist weiß-glänzend. Erhältlich sind die Telefone ab Anfang Dezember 2011 für einen empfohlenen Verkaufspreis von 119,90 Euro.

Über die Tiptel.com GmbH

Dokumente zum Download:

 



tiptel 309

Eine Erfolgsgeschichte geht weiter

Datum:


6.9.2011







Meldungstyp:


Produktankündigung

Agentur:


Eigen

Autor:


Lotte Heyrowsky

Zeichenanzahl:


1546

Anhänge:


DOC/PDF/EPS/JPG

 
tiptel 309 – eine Erfolgsgeschichte geht weiter
Der Anrufbeantworter tiptel 309 ist der Nachfolger des erfolgreichen tiptel 308 und wartet mit einem neuen Design, größerem Display und weiteren Verbesserungen auf.

Ratingen, 12. September 2011 – Bewährtes noch besser machen. Unter diesem Motto  präsentiert sich das kleinste Gerät unter den Ratinger Anrufbeantwortern der Profiklasse. Der tiptel 309 ist dank seines Designs, einem im Vergleich zu seinem Vorgängermodell 20 Prozent größerem Display und Hintergrundbeleuchtung technisch absolut auf der Höhe seiner Zeit.

Der gute Ton
Tiptel Anrufbeantworter zeichneten sich schon immer durch eine sehr gute Tonqualität aus. Eine geringe Sprachkompression gewährleistet die sehr hohe Qualität der Sprachwiedergabe. Das Aufzeichnungsverfahren wurde von ADPCM 32 kbit/s auf das A-Law mit 88,2 kbit/s verändert. Der tiptel 309 hat eine von 30 auf 40 Minuten erweiterte Aufzeichnungskapazität.

Nachrichten gezielt abhören
Und es gibt weitere Neuheiten: Anstelle eines monotonen „Piep“ wird das Signal zur Aufzeichnungsbereitschaft für neue Nachrichten durch das Tiptel Soundlogo eingeleitet. Eine komfortable Aufzeichnungsliste macht Aufzeichnungen individuell wählbar, so dass Nachrichten gezielt abgehört werden können. Durch die moderne Flash-Memory-Technologie werden Batterien überflüssig. Der Stromverbrauch mit weniger als 1 W im Ruhezustand ist damit äußerst gering.

Der tiptel 309 ist ab Oktober 2011 im Handel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis liegt bei 99,90 Euro.

Über die Tiptel.com GmbH

Dokumente zum Download:

 



Große Klappe – Ergonomie dahinter

Tiptel präsentiert mit dem Ergophone 6030 das erste ergonomische Klapphandy mit Kamera-, Lupen- und Taschenlampenfunktion

Datum:


6.9.2011







Meldungstyp:


Produktankündigung

Agentur:


Eigen

Autor:


Lotte Heyrowsky

Zeichenanzahl:


2372

Anhänge:


DOC/PDF/EPS/JPG

 
Große Klappe – Ergonomie dahinter
Tiptel präsentiert mit dem Ergophone 6030 das erste ergonomische Klapphandy mit Kamera-, Lupen- und Taschenlampenfunktion

Das neue Klapphandy von Tiptel, das Ergophone 6030 überrascht mit wichtigen Funktionen und hervorragenden Eigenschaften. Bewusst wurde das Menü auf die wichtigsten Funktionen reduziert, der Nutzer kann sogar selbst eine Auswahl aus dem Funktionsangebot treffen. Extra Tasten für Kamera und Lupe machen das Handy besonders komfortabel im Gebrauch. Mit dem Ergophone 6030 verfolgt Tiptel nach dem sehr erfolgreichen Einstieg in den GSM-Markt konsequent und zielgruppenorientiert den Ausbau der Ergonomie-Sparte.

Wir wollen besser sein als der Markt
Angeregt von der erhöhten Nachfrage nach robusten, einfach  zu bedienenden Telefonen außerhalb der Smartphone-Angebote, präsentiert Tiptel sein erstes Ergonomie-Klapphandy. Geschäftsführer Jürgen Taplick über die Strategie: „Tiptel forscht immer nach Möglichkeiten, den Kundenwünschen noch mehr entsprechen zu können als unsere Mitbewerber. Wir wollen besser sein als der Markt“. So liegen den Tiptel Ergonomie-Telefonen beispielsweise Bedienungsanleitungen mit detaillierten Beschreibungen in großer Schrift bei. „Für unsere Zielgruppe ist dies ein sehr wichtiger Aspekt. Sie möchte schnell und übersichtlich die Funktionen ihres Handys erklärt bekommen.“

Mit der Lupe Kleingedrucktes problemlos lesen können
Das Ergophone 6030 besitzt eine integrierte Lupe, die ganz einfach durch eine Extra-Taste aktiviert werden kann. Auch die Kamera kann durch eine separate Taste rasch aktiviert werden. Langes Suchen im Handy-Menü ist also nicht erforderlich. Überhaupt kann sich der Nutzer sein Menü selbst zusammenstellen, indem er eine Auswahl der angebotenen Funktionen trifft und nicht relevante unterdrückt. Das Benutzermenü entspricht in seiner einfachen Handhabung dem des Ergophone 6010/6011, das in der Ausgabe 4/2011 der österreichischen Zeitschrift „Konsument“ mit „sehr gut“ bewertet wurde. Insbesondere die Menüführung wurde von dem Verbrauchermagazin positiv hervorgehoben. Eine gute Akustik, große Tasten und ein gut lesbares Display gehören wie bei allen Tiptel Ergonomie-Telefonen zum Standard.

Das Ergophone 6030 kommt in Schwarz und ist ab Oktober 2011 für den Preis von 119,90 Euro im Handel erhältlich.

Über die Tiptel.com GmbH

Dokumente zum Download:

 



Tiptel empfiehlt für Microsoft-Umgebungen VoIP-Telefonsystem 3CX for Windows
Partnerschaft zwischen 3CX und Tiptel lässt Fachhändler und Systemintegratoren profitieren



Datum:


4.7.2011







Meldungstyp:


Strategiemeldung

Agentur:


Eigen

Autor:


Zeichenanzahl:


3996

Anhänge:


DOC/PDF/EPS/JPG

 
Tiptel empfiehlt für Microsoft-Umgebungen VoIP-Telefonsystem 3CX for Windows
Partnerschaft zwischen 3CX und Tiptel lässt Fachhändler und Systemintegratoren profitieren

3CX, internationaler Hersteller von Telekommunikationssoftware (www.3cx.de), und Tiptel, europäischer Hersteller von Voice-over-IP-Telefonen und -Zubehör, sind eine Technologie-Partnerschaft eingegangen. Für die Nutzung seiner IP-Telefone in Microsoft-Umgebungen empfiehlt Tiptel exklusiv das VoIP-Telefonsystem 3CX for Windows. Im Rahmen der Partnerschaft werden die IP-Telefone von Tiptel für das IP-Telefonsystem von 3CX optimiert, damit sie auch in hohen Stückzahlen automatisch installiert werden können und sofort den vollen Funktionsumfang der 3CX IP-PBX unterstützen. Bei der Geräteinstallation profitieren Systemintegratoren vom besonders schnellen Autoprovisioning, dem sogenannten „Fast-Autoprovisioning“: Sofort nach Anschluss des IP-Telefons an die IP-PBX programmieren und konfigurieren sich die Geräte vollautomatisch und schnell. „Wir empfehlen unseren Kunden und Partnern den Einsatz von Tiptel IP-Telefonen, weil sie ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis mitbringen: Sie sind hochwertig gebaut, kommen mit guten technischen Support und arbeiten reibungslos mit dem 3CX IP-Telefonsystem zusammen, sodass sie vollständig aus 3CX heraus administriert werden können und den Nutzer volle Funktionalität bieten“,  erklärt Nick Galea, CEO von 3CX. Tiptel Geschäftsführer Jürgen Taplick ergänzt: „3CX ist die international führende VoIP-Telefonanlage für Windows. Deshalb empfehlen wir allen Unternehmen mit Microsoft-Infrastrukturen, unsere IP-Telefone in Kombination mit der 3CX IP-PBX zu nutzen.“ Die Kooperation ist für Tiptel auch strategisch von wichtiger Bedeutung: „Die Partnerschaft mit 3CX als internationalem Unternehmen eröffnet uns auch neue Vertriebskanäle“, so Taplick.

Von der Kooperation zwischen 3CX und Tiptel profitieren Channel und Anwender gleichermaßen: Fachhändler und Systemintegratoren verschaffen sich Wettbewerbsvorteile, indem sie ihren Kunden eine runde VoIP-Gesamtlösung anbieten können, bei der Soft- und Hardware optimal verzahnt sind und die sich schnell und einfach installieren lässt – zumal Tiptel zügigen und unkomplizierten Support garantiert. Anwender erhalten mit 3CX und Tiptel ein voll funktionsfähiges VoIP-System zu einem günstigen Preis. Von Juni bis September bieten 3CX und Tiptel im deutschsprachigen Raum Schulungen für den Channel an: In sechs deutschen, drei österreichischen und einer Schweizer Stadt stellen sie dem Fachhandel vor, wie Hard- und Software bei dieser VoIP-Lösung zusammen arbeiten und informieren über die Vertriebsvorteile am Markt.

Über 3CX
3CX ist ein internationaler Hersteller von Telekommunikationssoftware mit Hauptsitz in Europa und Niederlassungen in Großbritannien, den USA, Deutschland, Zypern, Malta, Australien und Hong Kong. 3CX ist Microsoft Gold Certified Partner. Hinter 3CX steht ein Team aus Branchenexperten mit langjähriger Erfahrung im Markt für Netzwerk-Infrastruktur- und Telekommunikationslösungen. Das Produkt, das softwarebasierte 3CX Telefonsystem für Windows, wurde speziell auf die Anforderungen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMUs) zugeschnitten und erhielt die Windows Server 2003 Certification ebenso wie zahlreiche andere Auszeichnungen, darunter den Windowsnetworking.com Gold Award, den Communications Solutions 2007 Award, den Windows IT Pro Magazine 2008 Editor’s Best Award und einen Best Buy Award vom Computer Shopper Magazine – alle in Anerkennung des Einsatzes von 3CX für Innovation und Qualität. 3CX verfügt über eine weltweite Präsenz und bietet lokalisierte Informationen in vielen Sprachen.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.3cx.de

Ihr Redaktionskontakt bei 3CX:
Möller Horcher Public Relations GmbH
Birgit Osterholt
Ludwigstr. 74
63067 Offenbach am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)69 - 809096 - 53
Fax: +49 (0)69 - 809096 - 59
E-Mail: birgit.osterholt@moeller-horcher.de
Internet: www.moeller-horcher.de

Über die Tiptel.com GmbH

Dokumente zum Download:

 



Secusmart und Tiptel gewinnen Ausschreibung der Bundesrepublik Deutschland zur Lieferung von SecuGATE LI 1



Datum:


28.2.2011







Meldungstyp:


Strategiemeldung

Agentur:


Eigen

Autor:


Ingo Lindt

Zeichenanzahl:


3333

Anhänge:


DOC/PDF/EPS/JPG

 
Secusmart und Tiptel gewinnen Ausschreibung der Bundesrepublik Deutschland zur Lieferung von SecuGATE LI 1
Das Bundesministerium des Innern (BMI) hat am 20. Januar 2011 mit der in Düsseldorf ansässigen Secusmart GmbH eine Rahmenvereinbarung über SNS-kompatible SecuGATE LI 1 für den Übergang zwischen verschlüsselten Gesprächen und ISDN Tischtelefonen geschlossen. Das SecuGATE LI 1 wurde in Kooperation mit der Firma Tiptel.com GmbH Business Solutions in Ratingen entwickelt.

Der Bund reagierte bereits auf die zunehmende Bedrohung durch Mobilfunk-Spione. Denn jedes Mobiltelefon, das den weltweit gültigen GSM-Standard nutzt, kann abgehört werden. Aus diesem Grund gab das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) schon im Juli 2009 eine entsprechende Sicherheitswarnung aus. Das BSI kommt darin unter anderem zu der Bewertung: „Die Kommunikation mit GSM-Mobiltelefonen ist ohne hinreichende Sicherheitsmaßnahmen als unsicher anzusehen.“ Die ersten Bundesländer haben nun gehandelt und nutzen bereits SecuVOICE und SecuSMS, genau wie die Bundesregierung. Der Grund: Secusmart bietet damit als erstes Unternehmen eine Lösung für sichere Telefonie und SMS-Versand, die bis zur Geheimhaltungsstufe VS-NfD (Verschlusssache nur für den Dienstgebrauch) zugelassen ist. Beide Lösungen sind außerdem freigegeben für die Geheimhaltungsstufe NATO Restricted.

Mit dem neuen Rahmenvertrag ergänzt das SecuGATE LI 1 die bereits vorhandene Verschlüsselungsinfrastruktur des Bundes für abhörsichere verschlüsselte Telefonate zwischen zwei Mobiltelefonen, um die Möglichkeit mobile Verschlüsselung auch in der Kommunikation mit herkömmlichen Nebenstellen an den einzelnen Standorten der Bundesbehörden zu nutzen.

In enger Kooperation zwischen Secusmart und Tiptel wurde ein Gateway entwickelt, das den vom BSI entwickelten SNS-Standard erfüllt. Secusmart vermarktet diese neue Gesamtlösung ab sofort als SecuGATE LI 1. Nach der Zulassung des Produktes für den Einsatz als "VS-NfD"-fähige Lösung durch das BSI soll die Lieferung an verschiedene Bundesbehörden erfolgen.
Secusmart wird das SecuGATE LI 1 ab sofort auch im kommerziellen Markt anbieten.

„Tiptel konnte die Anforderungen von Secusmart mit der Entwicklungsabteilung in Ratingen erfüllen“, kommentiert Jürgen Taplick, Geschäftsführer der Tiptel.com GmbH Business Solutions. „Wir sind für Öffentliche Einrichtungen und das Militär ein zuverlässiger Lieferant von Telekommunikationsendgeräten. Wir freuen uns sehr, dass uns Secusmart mit dieser  Aufgabe betraut hatte und den Rahmenvertrag mit dem Ministerium vereinbaren konnte“.

Über Secusmart GmbH
Secusmart GmbH ist einer der führenden Anbieter für hardware-verschlüsselte mobile Sprach- und Datenkommunikation. Im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten unterstützt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) das Düsseldorfer Unternehmen. Bei der Entwicklung legt Secusmart besonderen Wert auf die Bedürfnisse von großen und mittelständischen Unternehmen einerseits und anderseits von Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS).
Weitere Informationen finden Sie unter www.secusmart.com.

Ihr Redaktionskontakt
Secusmart GmbH
Swenja Kremer
Heinrichstraße 155,
40239 Düsseldorf
Tel: 0211 – 54 21 59-15
E-Mail: presse@secusmart.com
www.secusmart.com

Über die Tiptel.com GmbH

Dokumente zum Download:



Trendige Tiptel ISDN-Telefone

Internationales Design

Datum:


14.2.2011







Meldungstyp:


Produktankündigung

Agentur:


Eigen

Autor:


Christiane Illmann

Zeichenanzahl:


2172

Anhänge:


DOC/PDF/EPS/JPG

 
Internationales Design: Trendige Tiptel ISDN-Telefone
Tiptel.com GmbH Business Solutions überrascht den Fachhandel mit neuen ISDN-Telefonen. State of the Art  wurde ein neuer Look kreiert. Die steile Modellform folgt der heutigen Büroumgebung.

tiptel 2030Auf der CeBIT 2011 stellt Tiptel dem internationalen Publikum die neuen ISDN-Telefone tiptel 2020 und tiptel 2030 vor. Das tiptel 2020 verfügt über sechs MSN (Mehrfachrufnummern) und 12 programmierbare Funktionstasten. Zusätzlich enthält das tiptel 2030 einen integrierten Anrufbeantworter und eine CTI-Schnittstelle mit USB-Anschluss. Die zugehörige TAPI-PC-Software ist von Windows XP bis Windows 7 kompatibel. Die in drei Stufen höhenverstellbaren und wandmontagefähigen Telefone richten sich an Betreiber öffentlicher Netze, internationale Systemintegratoren auf ATM-Basis und an den privaten Markt für Ersatzbedarf.

Dank individueller Konfigurationsmöglichkeiten für bis zu sechs MSN, sind die komfortablen Telefone tiptel 2020 und tiptel 2030 für den Einsatz in Small- und Home-Offices geeignet. Beispielsweise ist an der Ruftonmelodie sofort erkennbar, ob es sich um einen privaten oder geschäftlichen Anrufer handelt bzw. ob für bestimmte Anrufergruppen auf Tastendruck eine Anrufweiterschaltung aktiviert wird.

Darüber hinaus bietet das ISDN-Telefon tiptel 2030 einen Anrufbeantworter mit einer Aufzeichnungskapazität bis zu 50 Minuten und ermöglicht zudem sechs individuelle Ansagen, welche mehreren MSN zugeordnet werden können. Somit wird es ermöglicht, dass nur geschäftliche Anrufe durch den Anrufbeantworter angenommen werden und private Anrufer am Telefon lediglich signalisiert werden. Optimal ergänzt wird dieses „6 in 1“-Prinzip durch eine Wochentag- und Uhrzeitsteuerung, mit dem Zweck einer automatischen Aktivierung/Deaktivierung des Anrufbeantworters und der Anrufweiterschaltung.

„Die neuen Tiptel ISDN-Telefone unterstreichen erneut den eigenen Anspruch an attraktives Design“, kommentiert Jürgen Taplick, Geschäftsführer der Tiptel.com GmbH Business Solutions, und erläutert hierzu: „Aufgrund von Infrastruktur und Sicherheitsanforderungen ist ISDN nach wie vor ein bedeutender Dienst für Anwender.

Über die Tiptel.com GmbH

Dokumente zum Download:



SD-Mehrwert

Die neuen Tiptel Profi-Anrufbeantworter

Datum:


9.2.2011







Meldungstyp:


Produktankündigung

Agentur:


Eigen

Autor:


Christiane Illmann

Zeichenanzahl:


1956

Anhänge:


DOC/PDF/EPS/JPG

 
SD-Mehrwert
Die neuen Tiptel Profi-Anrufbeantworter
Mit Speicherkapazitäten bis zu 2 Gigabyte schafft der führende Spezialist für Anruf-Manager, Tiptel.com GmbH Business Solutions, Volumen und Innovation in den ITK-Fachhandel herbei. Die Anruf-Manager tiptel 540 SD, tiptel 570 SD und die Automatische Telefonzentrale tiptel 545 SD können mit Speicherkarten bis zu 64 Stunden Aufzeichnungskapazität ausgerüstet werden.

Die erfolgreichen Anrufbeantworter für den geschäftlichen Einsatz tiptel 540/570 Office, sowie die automatische Telefonzentrale tiptel 545 Pro, werden ab dem zweiten Quartal in der Basisausstattung mit einer Kapazität von 16 Stunden Aufzeichnung auf einer auswechselbaren SD-Speicherkarte ausgeliefert. Als Erkennungsmerkmal erhalten alle Geräte die Zusatzbezeichnung SD.

1.000 Aufzeichnungen mit Zeitstempel
Die Anruf-Manager sind für 1.000 Aufzeichnungen ausgelegt, welche allesamt mit Zeit- und Datumsstempel ausgestattet sind. Die Mitschnittfunktion von Gesprächen ist selektiv oder permanent aktivierbar. Ein weiterer besonderer Vorteil der SD-Karte besteht darin, dass eine zyklische Archivierung der Aufzeichnungen mit der integrierten PC-Software möglich ist. Die dezentrale Lagerung der Karten – falls nötig im Safe – bedeutet einen zusätzlichen Schutz  der Anrufdokumentation.

In dem Topmodell tiptel 570 SD ist neben den Audioschnittstellen auch eine USB-Schnittstelle zur Programmierung integriert. Zum diskreten Abhören der Nachrichten wird das Headset tiptel Yealink YHS 32 mitgeliefert. Als passendes Zubehör rundet der optionale Fußtaster das Angebot zur Diktiereinrichtung ab.

„Archivieren, speichern und schützen gehen weit über die Funktionen eines Anrufbeantworters hinaus”, hält Jürgen Taplick, Geschäftsführer der Tiptel.com GmbH Business Solutions, fest und vermittelt gleichzeitig: „Mit diesem Organisationsmittel von Tiptel wird das Geschäft im beratenden Fachhandel gefestigt“.

Über die Tiptel.com GmbH

Dokumente zum Download:



CeBIT 2011

Tiptel erweitert die IP-Telefonserie

Datum:


7.2.2011







Meldungstyp:


Produktankündigung

Agentur:


Eigen

Autor:


Christiane Illmann

Zeichenanzahl:


2681

Anhänge:


DOC/PDF/EPS/JPG

 
tiptel 282CeBIT 2011
Tiptel erweitert die IP-Telefonserie
Tiptel.com GmbH Business Solutions schließt die Lücke zwischen dem Basismodell tiptel IP 280 und dem Profimodell tiptel 284 der IP-Telefonserie mit dem Advanced IP-Telefon tiptel IP 282 mit Softkeys. Im Top-Segment wird die IP-Telefonserie verstärkt durch das Premiummodell tiptel IP 288 mit Farbdisplay und Gigabit Switch.

Mit den Neuheiten tiptel IP 282 und tiptel IP 288 unterstreicht Tiptel die Botschaft „Wirtschaftlich – Flexibel – Hochwertig“ der IP-Telefonserie. Das Angebot richtet sich an Systemhersteller und - integratoren, Provider und Anbietern von IP-Centrex-Diensten.

Das tiptel IP 282 verfügt, wie das Profi-IP-Telefon tiptel IP 284, über ein 132 x 64 Grafik-Display und Softkeys, welche u. a. per XML ansteuerbar sind. Das Telefon ist für folgende Funktionen mit drei programmierbaren Tasten ausgestattet: SIP-Accounts, Linien- und Teamfunktionen.

tiptel 288tiptel IP 288 – das TOP-Modell mit 16 SIP-Accounts, integriertem Dual Gigabit Switch und 4,3 Zoll TFT-LCD Display mit 262.000 Farben.
Das Premium-Modell tiptel IP 288 präsentiert sich als neueste Innovation für Manager, die mit der Nachfrage nach Collaborative Communication etwas bewegen wollen. Mit dem Gigabit Ethernet Dual-Port-Switch und Power over Ethernet stellt dieses Telefon für Netzwerkverantwortliche eine sichere Investition dar. Das hochauflösende TFT-Farbdisplay bietet eine brillante Darstellung von Informationen. Die Bedienung ist übersichtlich und klar.

Beide Telefone basieren auf dem zukunftsweisenden TI TITAN Chipset, dem TI Voice Engine, der HD Voice Quality und den Sicherheitsstandards. Die neuen Tiptel IP-Telefone nutzen die gleichen Autoprovision-Verfahren wie das tiptel IP 284/286. Mit dem neuen Software Release V60 werden der neue IP-Standard IPv6, Push XML der LED-Funktionstasten, CSTA, CTI und LDAP bedient.

Für den Broadsoft Broadworks Release 17.0 werden folgende Funktionen unterstützt:

  • ACD
  • DND & Forward Synchronization
  • Network Conference
  • BLF List
  • Network Phonebook
  • Network Call Logs
  • Auto-provisioning Synchronization

Unabhängig von der Software V60 eignen sich die Tiptel IP-Telefone ab sofort für eine ferngesteuerte Sprachqualitätsmessung nach PESQ.
„Um Projektarbeit erfolgreich zu gestalten und langfristig Margen zu sichern, steht unseren Partnern eine umfangreiche IP-Telefonserie zur Verfügung“, unterstreicht Jürgen Taplick, Geschäftsführer der Tiptel.com GmbH Business Solutions, und prognostiziert zugleich: „Mit diesem Angebot wird Tiptel seine Partnerschaften in Europa ausbauen“.

Die beiden neuen IP-Telefone sind voraussichtlich im 2. Quartal 2011 lieferbar.

Über die Tiptel.com GmbH

Dokumente zum Download:



CeBIT 2011

Technologiekleeblatt auf der diesjährigen CeBIT

Datum:


2.2.2011







Meldungstyp:


Strategiemeldung

Agentur:


Eigen

Autor:


Christiane Illmann

Zeichenanzahl:


1848

Anhänge:


EPS/JPG

 
CeBIT 2011
Technologiekleeblatt auf der diesjährigen CeBIT

Unter dem Motto: „Technology meets Communication“ bietet der Ratinger ITK-Hersteller Tiptel.com GmbH dem Fachhandelspublikum in der Halle 12, Stand C 43 ein vierblättriges Kleeblatt an Technologien:  Analog – ISDN – VoIP – GSM.

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr vergrößert Tiptel dieses Jahr die reine Ausstellungsfläche um zwei weitere Themeninseln. Auf den sieben Inseln verdeutlicht Tiptel Ihren Anspruch auf ergonomische Geschäfts- und Privatkommunikationsendgeräte in vier aktuellen Übertragungstechnologien.

Als Organisations- und Speichertalente präsentieren sich die neuen bedienungsfreundlichen Tiptel Profianrufbeantworter mit SD-Karte. In modernem Design stellen sich zwei neue ISDN-Telefone vor, optional mit integriertem Anrufbeantworter und CTI-Schnittstelle. In der Businesslinie reihen sich zwei neue IP-Telefone mit Softkeys, brillantem Farbdisplay oder Gigabit Switch ein. Die Marke Ergophone wird um ein ergonomisches GSM-Klapphandy mit Multimediafunktionen erweitert.

Das Motto „Technologie trifft Kommunikation“ kann an den Themeninseln diskutiert werden oder man bespricht das Business im Bistro mit etwa 30 gemütlichen Sitzmöglichkeiten. Als direkte Ansprechpartner stehen den Besuchern wieder die Geschäftsführung und Mitarbeiter aus dem Produktmanagement und dem Verkauf  zur Verfügung.

„Die CeBIT ist für Tiptel eine bedeutende Innovationsmesse für bedeutende Unternehmen auf Seiten der Kunden und Anbieter“, erklärt Jürgen Taplick, Geschäftsführer der Tiptel.com GmbH Business Solutions. „Wir nutzen die CeBIT zum Ausbau unserer nationalen und internationalen Kontakte, um Markttrends aufzunehmen und um unsere Geschäfte und Produkte weiter zu entwickeln.“

Kostenfreie Fachbesuchertickets können direkt über die Tiptel Verkaufsabteilung angefordert werden.

Über die Tiptel.com GmbH

Dokumente zum Download: